Stoffen van leuven online dating

Rated 4.57/5 based on 676 customer reviews

Extremsportler dürfen natürlich auch zwei Mal mit.. Als Sahnehäubchen wartet eine ROXY Homemade Produktion auf uns, die wir in angenehmster Gesellschaft unserer Tanzhausfreunde geniessen dürfen, bevor wir dann nach ausgelassenem Plausch mit lachendem und weinendem Auge die Rückfahrt nach Birsfelden antreten. Uhr Tanzhaus Zürich Alessandro Schiattarella DO 22.02. Uhr Tanzhaus Zürich BABIES COME HOME entsteht ein Ort ohne feste Adresse, mit feiner Musik und freundlichen Leuten, die das Publikum herein winken.Ihr habt die Wahl zwischen der frischgebackenen Bufo Makmal Produktion WISHBONE oder Alessandro Schiattarellas STRANO, das sich mit Konzepten von vermeintlicher „Normalität“ beschäftigt und bei uns fünfmal ausverkauft war! Wenn der Abend beginnt, steht der Ablauf schon fest.Gründer waren Alexander Karschnia, Nicola Nord und Sascha Sulimma.Dem Gründungsgeist gemäß entstehen ihre Arbeiten in Ko-Regie, Ko-Autorschaft und als Ko-Produktion mit allen beteiligten Gewerken sowie den nationalen und internationalen Künstler Innen, mit denen andcompany&Co. SCHWEIZ (BERN)Lena Boss ist eine Tänzerin aus Thun.Als Sahnehäubchen wartet eine ROXY Homemade Produktion auf uns, die wir in angenehmster Gesellschaft unserer Tanzhausfreunde geniessen dürfen, bevor wir dann nach ausgelassenem Plausch mit lachendem und weinendem Auge die Rückfahrt nach Birsfelden antreten. Uhr Tanzhaus Zürich Alessandro Schiattarella DO 22.02. Uhr Tanzhaus Zürich zwar als wunderbar bequeme Pauschalreise für nur 15 Franken.Ihr habt die Wahl zwischen der frischgebackenen Bufo Makmal Produktion WISHBONE oder Alessandro Schiattarellas STRANO, das sich mit Konzepten von vermeintlicher „Normalität“ beschäftigt und bei uns fünfmal ausverkauft war! Vor dem ROXY wartet der Bus, auf dem Weg stossen wir mit unseren sympathischen Mitreisenden an - Drinks inklusive!Konzept, Choreographie, Texte und Performance Eugénie Rebetez Inszenierung Martin Zimmermann Dramaturgie Tanya Beyeler Bühnenbild Simeon Meier in Zusammenarbeit mit Martin Zimmermann Tondesign Andy Neresheimer Lichtdesign und Kostüme Tina Bleuler Originalmusik Andy Neresheimer, Eugénie Rebetez Andere Musik Stars of the Lid, Tambouren Infanterie-Rekrutenschule 206, Heinrich Ignaz Franz Biber, Lesley Barber, Mica Levi, Gloria Gaynor, Rihanna Choreografie Assistent Romain Guion Gesangscoach Marcel Fässler Schneiderin Katharina Baldauf Dekorative Malerei Michèle Rebetez-Martin Lichttechnik Jérôme Bueche, Jorge Bompadre Tontechnik Andy Neresheimer, Julien Dick, Benjamin Tixhon Produktionsassistentin Claudia Toggweiler Technische Leitung Jérôme Bueche Fotos Augustin Rebetez Grafikdesign Marietta Eugster Produktion Verein Eugénie Rebetez In Koproduktion mit Zürcher Theater Spektakel, Tanzhaus Zürich, ROXY Birsfelden, Theater Chur, ADC Genève, Théâtre La Grange de Dorigny – UNILGefördert durch Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia, République et Canton du Jura, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Ernst Göhner Stiftung, Corymbo Stiftung, GGKZ - Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich In Partnerschaft mit dem Veranstaltersfonds von RESO - Tanznetzwerk Schweiz Dank an Theater Neumarkt, Schauspielhaus Zürich Und zwar als wunderbar bequeme Pauschalreise für nur 15 Franken.Vor dem ROXY wartet der Bus, auf dem Weg stossen wir mit unseren sympathischen Mitreisenden an - Drinks inklusive!

Im Hinblick auf ihre Residenz in Südafrika widmen sie sich den Formen und Möglichkeiten von Begegnungen und dem gemeinsamen Erzählen.

Um diesen jedoch nicht restlos ausgeliefert zu sein, räumt sie auf.

Nicht nur ihr Innenleben soll Ordnung erfahren, auch ihre Umgebung.

Nun begeistert die Tänzerin und Choreografin in ihrem dritten Bühnensolo das Publikum erneut mit ihrer ganz eigenen Mischung aus Herzlichkeit, Humor und gnadenloser Aufrichtigkeit.

Konzept, Choreographie, Texte und Performance Eugénie Rebetez Inszenierung Martin Zimmermann Dramaturgie Tanya Beyeler Bühnenbild Simeon Meier in Zusammenarbeit mit Martin Zimmermann Tondesign Andy Neresheimer Lichtdesign und Kostüme Tina Bleuler Originalmusik Andy Neresheimer, Eugénie Rebetez Andere Musik Stars of the Lid, Tambouren Infanterie-Rekrutenschule 206, Heinrich Ignaz Franz Biber, Lesley Barber, Mica Levi, Gloria Gaynor, Rihanna Choreografie Assistent Romain Guion Gesangscoach Marcel Fässler Schneiderin Katharina Baldauf Dekorative Malerei Michèle Rebetez-Martin Lichttechnik Jérôme Bueche, Jorge Bompadre Tontechnik Andy Neresheimer, Julien Dick, Benjamin Tixhon Produktionsassistentin Claudia Toggweiler Technische Leitung Jérôme Bueche Fotos Augustin Rebetez Grafikdesign Marietta Eugster Produktion Verein Eugénie Rebetez In Koproduktion mit Zürcher Theater Spektakel, Tanzhaus Zürich, ROXY Birsfelden, Theater Chur, ADC Genève, Théâtre La Grange de Dorigny – UNILGefördert durch Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia, République et Canton du Jura, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Ernst Göhner Stiftung, Corymbo Stiftung, GGKZ - Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich In Partnerschaft mit dem Veranstaltersfonds von RESO - Tanznetzwerk Schweiz Dank an Theater Neumarkt, Schauspielhaus Zürich In ihrer neusten Kreation BIENVENUE verkörpert Eugénie Rebetez eine mysteriöse Figur, die in ihrer Einsamkeit gefangen scheint.

Leave a Reply